The Majority Says – The Majority Says (Review)

The Majority Says

The Majority Says

Wenn man einfach mal so ein Album anspielt, direkt hängen bleibt, es noch einmal von vorne laufen lässt und sich fragt: Warum ist diese Band bisher eigentlich an mir vorbeigezogen? So, oder so ähnlich sind die ersten Berührungspunkte mit The Majority Says. Skandinavien beheimatet so einige musikalische Schätze. Schweden ist ganz vorn dabei, wenn es um eingängigen Pop geht. So, oder so ähnlich könnte man das Sextett aus Linköping schnörkellos umschreiben. Wer sich allerdings ein wenig zuhause in diesen klanglichen Gefilden fühlt, weiß es besser. Schnörkellos und platt sind die wenigsten schwedischen Musiker. Auch The Majority Says, die beim ersten Durchlauf ebenso die Werbeunterbrechung auf Viva untermalen könnten, verwandeln ihre Songs bei näherer Betrachtung in energiegeladene Unikate.

Nachdem ihr Debüt “Under Streetlights” 2012 nur in Skandinavien erschien (und viel Lob einheimste), wird der selbstbetitelte Nachfolger nun auch in unseren Breitengraden veröffentlicht. Der Sechser um die feenhafte Hanna Antonsson streift alles, was das Indiepop-Herz begehrt. Mal mit Drive und großen Melodien (“Run Alone”, “Followers”, “All The Things I Didn´t Do”) – und dann wieder ganz verhuscht und auf das Nötigste reduziert (“Feet Back On The Ground”, “Where Is The Line” oder das ganz wunderbare “You Steal I Steal”). Man spürt innerhalb weniger Momente, dass die Titel im Kern alle miteinander verwachsen sind. Austauschbar oder sogar beliebig klingen sie jedoch zu keiner Zeit. Zugegeben, Hanna Antonsson und Parallelen zu einer singenden Zuckerstange keimen auf. Aber gerade das macht The Majority Says auch so sympathisch. Sie sind direkt, strecken ihre Hände in alle Richtungen aus und bannen alles greif- und hörbare auf Platte. Und irgendwie sind sie auch, man möge es mir verzeihen, einfach nur süß. Dass die Titel sich derart flüssig aneinanderreihen kann Zufall, oder harte Arbeit sein. Aber auch das ist letztlich irrelevant, wenn man sich beim Hören ihres Albums auf wunderbar beschwingte Weise aus dem Alltag ausklinken kann. Musik für die kleinen und großen Augenblicke im Leben. So, oder so ähnlich könnte man “The Majority Says” ebenso in aller Kürze betiteln.

The Majority Says im Internet:
Homepage
Facebook
Instagram
Youtube

Tourdaten:
18.09. Reeperbahn Festival – Hamburg
25.10. Glanz & Gloria – Osnabrück
29.10. Stereo – Nürnberg
30.10. Ampere – München
31.10. B72 – Wien
02.11. Zentrum Altenberg – Oberhausen
03.11. Werkstatt – Köln
04.11. Lux – Hannover
06.11. Täubchenthal – Leipzig
07.11. Café Central – Weinheim
08.11. Pop.Notpop Festival – Stuttgart
09.11. Räucherkammer – Wiesbaden
10.11. Grüner Salon – Berlin